Willkommen bei der Sammlung-Online des Salzburg Museums

Das 1834 gegründete Salzburg Museum ist die älteste und umfangreichste Sammlungseinrichtung zur Kunst- und Kulturgeschichte Salzburgs. Seit nun bald 200 Jahre sammelt, pflegt und beforscht das Salzburg Museum das kunst- und kulturgeschichtliche Erbe Salzburgs. Der gesamte Bestand umfasst heute rund 700.000 Objekte, die in insgesamt 15 Sammlungen aufbewahrt werden.

In Eingangsbüchern und später auf Karteikarten wurden die Museumsobjekte registriert. Mit der Einführung eines Objektverwaltungsprogrammes im Jahr 2005 begann die digitale Erfassung, die seit 2012 im Rahmen der Inventarisierungsinitiative einen Schwerpunkt der Museumsarbeit bildet.

Digital inventarisiert wurde und wird durch die SammlungsleiterInnen in ihrer fachlichen Kompetenz, durch externe ExpertInnen und Teams in projektbezogenen Inventarisierungsaufträgen und durch die wertvolle ehrenamtliche Mitarbeit von Mitgliedern des Salzburger Museumsvereins. Die Resultate werden in der Sammlung-Online seit Herbst 2019 nun erstmals in dieser digitalen Form sichtbar gemacht.

Die Provenienzen der Objekte, die in den Jahren zwischen 1933 und 1955 in das Salzburg Museum kamen, werden recherchiert.

Wir erfassen unsere Museumsbestände sukzessive in die Breite und in die Tiefe. Noch ist nicht unsere gesamte Sammlung digitalisiert, doch das ist unser Ziel.

Es wird ersucht, das Urheberrecht und die Bildnutzungsrechte für die einzelnen Kunstwerke zu respektieren. Eine Auskunft über die Weiterverwendung des Bildmaterials erhalten Sie im Salzburg Museum durch die zuständige Stelle für Fotobestellung und Nutzungsrechte Mag. Werner Friepesz.

Bei Fragen, Anregungen oder Korrekturhinweisen freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und ersuchen Sie um eine Nachricht an die Projektleitung Sammlung-Online im Salzburg Museum Mag. Markus Schwellensattl.

Sammlung

Personen/Organisationen